Offener Kreis

Ansprechpartner:  Winfried Abraham Tel. 411 099 20,

Termine:

Mi. 04.02.2015 15:00 Uhr
Film ÔÇ×Honig im Kopf“ (Abraham)
 

Mo. 02.03.2015 19:00 Uhr
Geistliches Gespr├Ąch:
ÔÇ×Papst Franziskus“ (Kr├Ąhe)
 

Mo. 20.04.2015 18:00 Uhr
Komplet / Kl├Ânen (Kr├Ąhe)

Weitere Angaben, wie evtl. Änderungen, Anfahrt, Treffpunkte, Kosten etc.
werden von den jeweils Verantwortlichen rechtzeitig mitgeteilt.


"F├╝r die Jugend zu alt, f├╝r die Senioren zu jung"

Der Pfarrgemeinderat beschlie├čt die Gr├╝ndung des sp├Ąteren Offenen Kreises.

Der PGR der jungen katholischen Gemeinde im M├Ąrkischen Viertel, einem Neubaugebiet im Norden von Berlin, beschlie├čt in seiner Sitzung am 13.09.78 die Gr├╝ndung einer Gruppe, in der Gemeindemitglieder Platz finden k├Ânnen, die aus der Jugend herausgewachsen, aber f├╝r den Seniorenkreis noch zu jung sind, also das goldene Mittelalter. Diese Aufgabe hatten damals Frau Ursula Bode, Herr Olaf Klinner, Herr Klemens Peach und Herr Dietmar Rembierz ├╝bernommen. Ohne gro├če M├╝he fanden sich im Bekanntenkreis Freunde, die in diesem Kreis mitmachen wollten und so fand am 12.02.79 der erste Abend statt. Der erste Montag im Monat sollte der Tag sein, an dem die Treffen stattfinden sollten. Das Programm basierte auf dem Gedanken, eine sinnvolle christliche Freizeitgestaltung zu erm├Âglichen. Es gab keinen gew├Ąhlten Vorstand. Verantwortlich f├╝hlten sich Frau Bode und Herr Rembierz als Mandatstr├Ąger aus dem PGR.

Der "Offene Kreis", wie er sich dann nannte, weil er eben f├╝r alle offen sein wollte, gestaltete das gesellige Gemeindeleben von St. Martin entscheidend mit. Es gibt in diesem Kreis auch keine Mitgliedschaft. Jeder ist gerne gesehen, jeder der Lust hat kann mitmachen, ohne sich zu verpflichten auch jedesmal zu kommen. So pendelte sich die Zahl derer, die sich in dem Kreis wohl f├╝hlen, auf zwischen 40 und 45 Personen ein.

Normalerweise beginnt der Montagabend mit der Komplet ( kirchl. Abendgebet ) in der Kirche und anschlie├čend sind dann Aktivit├Ąten angesagt. Hier war die Palette sehr umfangreich. Alle Dinge aufzulisten ist kaum m├Âglich. Man sollte einfach vorbeikommen und mitmachen. Anfang des Jahres wird jetzt immer gemeinsam ein Programm aufgestellt und die Verantwortlichen daf├╝r benannt. So kann man sich bei Nachfragen immer gleich an die richtige Person wenden.

[Startseite] [Aktuelles] [Pastoralverbund] [Gottesdienste] [Gemeindeleben] [Veranstaltungen] [unsere Kirchen] [unsere Kitas] [Pfarrgemeinderat] [Kirchenvorstand] [Service] [Stellenangebote] [Kontakte] [Impressum]