Vermeldungen am 27.11.2016

Kollekten:

Türkollekte in
St. Nikolaus

    Für die eigene Gemeinde. In St. Martin für die Heizung

    für die Baumaßnahmen in der Gemeinde

Termine für Gruppen und Kreise:

Hinweise für beide Gottesdienststellen:

  • Heute findet in St. Martin noch bis 15 Uhr der Adventsbasar statt. Sie sind alle herzlich eingeladen, bei Kaffee und Kuchen weihnachtliche Dekorationen oder kleine Geschenke zu entdecken und zu erwerben.
     
  • Heute findet nach der Abendmesse in St. Nikolaus, also gegen 18:00 Uhr, ein adventliches Konzert statt. Der Chor aus Herz Jesu / Tegel singt unter Leitung von Herrn Ulrich Wünschel.
     
  • Liebe Eltern, liebe Kinder, wir wollen auch in diesem Jahr, am Heiligen Abend, wieder ein Krippenspiel in St. Martin aufführen und laden alle Kinder ein mitzumachen. Wir treffen uns immer dienstags um 17 Uhr.
     
  • Am nächsten Sonntag, dem 04.12. findet in St. Martin im Gemeindesaal ein Filmabend statt. Gezeigt wird “Die Weihnachtsgeschichte” (FSK 6). Bei Kaffee und Kuchen möchten wir den zweiten Advent feiern.  Anschließend beginnt nach einer geistlichen Einstimmung der Film. Der Eintritt ist frei. Spenden möglich.
     
  • Die Kollekte am 04.12. wird für die Caritas gesammelt diesmal soll für elternlose Kinder und Waisen gesammelt werden. Besonders auch für Flüchtlingskinder, denn 5% der Minderjährigen Flüchtlinge kommen ohne Begleitung ihrer Eltern.
     
  • Eine herzliche Einladung zu einem byzantinischen Gottesdienst am 04.12. um 15 Uhr in St. Hildegard.
     
  • Am Freitag, den 02.12. findet um 19 Uhr wieder die Eucharistische Anbetung in St. Martin statt.
  •  

Verstorbene

    Aus unserer Gemeinde verstarb Frau Barbara Schmidt im Alter von 71 Jahren. Die Beerdigung war am Freitag, dem 25.11.2016 auf dem St. Hedwig- Domfriedhof in der Ollenhauerstr. 24-28.

 

    Herr, gib ihr die ewige Ruhe. Und das ewige Licht leuchte ihr.
    Lass sie ruhen in Frieden. Amen.

 

    Ältere Vermeldungen:

  • Die Berliner Tafel benötigt dringend Fahrer und Helfer. Bitte dienstags ab 12:00 Uhr im Pfarrsaal melden. Lebensmittel, die für die Tafel in den Korb gelegt werden, bitte liegen lassen, wird am Dienstag verteilt.
     
  • Es wird weiterhin um haltbare Lebensmittelspenden für Laib & Seele gebeten.
     

Kanzelvermeldung des Diözesanadministrators:

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr herzlich lade ich zur Teilnahme an der Fronleichnamsfeier am Donnerstag, dem 4. Juni 2015 um 18:00 Uhr auf dem Gendarmenmarkt ein. 
Die Einladung ergeht an alle Gläubigen des Erzbistums, insbesondere aus den Berliner Stadtgemeinden, aus den katholischen muttersprachlichen Gemeinden sowie aus den Gemeinden in der näheren Umgebung. 
Priester und Ministranten sind gebeten, in Chorkleidung teilzunehmen. Ordensritter und Bannerträger sammeln sich in der Straße Hinter der Katholischen Kirche vor dem Eingang zum Hof des Bernhard-Lichtenberg-Hauses um 17:15 Uhr. Der Zug zum Gen-darmenmarkt beginnt gegen 17:55 Uhr.
Für diejenigen, die am Pontifikalamt nicht teilnehmen können besteht die Möglichkeit, nach der Prozession die Heilige Messe in der St. Hedwigs-Kathedrale um 21:00 Uhr mitzufeiern.

Mit freundlichen Grüßen
Prälat Tobias Przytarski
Generalvikar
 

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Pfingstaktion Renovabis 2015

Liebe Schwestern und Brüder!

Ein Vierteljahrhundert nach der Wende hat sich in den ehemals kommunistischen Staaten Mittel- und Osteuropas vieles zum Besseren verändert. Aber längst nicht alle Menschen profitieren von dieser Entwicklung. Aus unterschiedlichen Gründen ist es für viele schwierig, am Bildungssystem, an der Arbeitswelt, an medizinischer Versorgung und sonstigen sozialen Leistungen teilzuhaben.

Mit der diesjährigen Pfingstaktion will Renovabis die Menschen am Rande der Gesellschaften in Mittel- und Osteuropa in den Blick nehmen. Dabei handelt es sich beispielsweise um Angehörige von Minderheiten, Flüchtlinge und Asylbewerber, Opfer des Menschen handels, Menschen mit Behinderungen, psychisch Kranke oder HIV-Infizierte.

Papst Franziskus hat die Kirche aufgefordert, aus sich selbst heraus und an die Ränder der Gesellschaft zu gehen. Das Renovabis-Leitwort „An die Ränder gehen! Solidarisch mit ausgegrenzten Menschen im Osten Europas“ nimmt diesen Appell auf. Zusammen mit der Kirche vor Ort will Renovabis Menschen am Rande zur Seite stehen, ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen und eine Stimme geben. Liebe Schwestern und Brüder, wir bitten Sie herzlich: Unterstützen Sie die Arbeit von Renovabis durch Ihr Gebet und eine großzügige Spende bei der Kollekte am Pfingstsonntag!

Hildesheim, den 26.02.2015

Für das Erzbistum Berlin: Prälat Tobias Przytarski, Diözesanadministrator

[Startseite] [Aktuelles] [Pastoralverbund] [Gottesdienste] [Gemeindeleben] [Veranstaltungen] [unsere Kirchen] [unsere Kitas] [Pfarrgemeinderat] [Kirchenvorstand] [Service] [Stellenangebote] [Kontakte] [Impressum]